Donnerstag, 3. September 2015

Binding

Heute möchte ich mal über Binding reden.

Wir saßen letztens in trauter Runde zusammen und haben über Binding geredet und da waren wir uns irgendwie alle einig, dass wir das Binding auf dem Quilttop annähen und dann hinten von Hand festnähen. Also (fast) so, wie es hier bei Patchwork spezial beschrieben ist. (Fast, weil ich in den Quilt nicht zurückschneide, in inch arbeite und mit dem Corner Trimmer von Martie Mitchell arbeite.)

Es gibt auch Quilterinnen, die das Binding dann im Nahtschatten von der Vorderseite aus hinten festnähen, so wie fadengerade das beschreibt.

Bei den Spendenquilts haben wir oft auch Quilts, bei denen das Binding mit der Maschine hinten angenäht ist, das Binding umgeschlagen wurde und von vorne ebenfalls mit der Maschine angenäht wurde.

Oder es wird genug Rückseitenstoff berechnet, der dann nach vorne umgeschlagen wird, wie Regina Grewe das für kleine Quilts hier erklärt.

Eine Quiltfreundin hat mir jetzt den Link zum Susies Magic Binding geschickt. Der Bindingstreifen wird in der Breite aus zwei unterschiedlich breiten Streifen zusammengesetzt, hinten angenäht, nach vorne umgeschlagen und sieht dadurch wie eine Paspel aus. Es gibt hier auch noch ein Video, in dem man sehen kann, wie die Ecken umgelegt werden. Das gibt dem Quilt nochmal etwas besonderes und ich könnte mir vorstellen, dass es dann auch einfacher ist, das Binding vorne ordentlich anzunähen, weil man durch die Paspel eine Führung hat.

Wie näht ihr denn am Liebsten das Binding an?

Liebe Grüße
Katja(quilt)

Kommentare:

  1. ich bin der Vorne-drauf-und-hinten-von-Hand-Annäher ... aber das Magic Binding sieht interessant aus - werde ich bestimmt mal ausprobieren
    LG Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Ich nähe von hinten an und von vorne mit der Maschine nieder. Mein Bindingstreifen ist 2" im Zuschnitt, dadurch komme ich gut aus in der Breite und ich orientiere mich am "Stichschlitz" meines Inchfüßchens, dadurch habe ich konstant 2mm Abstand zur Bindingkante. Diese Art finishing gehört für mich zum Highlight des Quiltens: DONE!

    AntwortenLöschen