Donnerstag, 29. Oktober 2015

Halbquadrate

Heute geht es mal um Halbquadrate.

Ich hatte in 2013/2014 einen Broken Dishes genäht. Ich hatte ihn dann bei der Ausstellung meiner Patchworkgruppe gezeigt und danach an die Kellerquilter weiter gegeben.

Broken Dishes fertig

Genäht hatte ich folgendermaßen:
aus jeweils zwei gleichen farbigen und zwei Hintergrundquadraten (4 inch) habe ich Halbquadrate genäht. Also mit einer diagonalen Hilfslinie, dann füßchenbreit genäht und danach auseinander geschnitten. Leider musste ich jedes einzelne Quadrat zurückschneiden, weil es verzogen war. Das war leider sehr zeitintensiv.

Jetzt habe ich bei Jenny Doan von der Missouri Star Quiltcompany dieses Tutorial gesehen. Sie schneidet immerhin nur an zwei Seiten zurück:

Halbquadrate

Und ich bin jedes Mal so neidisch auf dieses coole Bügeleisen.

Jetzt möchte ich gerne von Euch wissen, wie Ihr das mit den Halbquadraten macht und ob ihr auch jedes einzelne Quadrat zurückschneiden müsst.

Liebe Grüße
Katja(quilt)

1 Kommentar:

  1. *hihi* - ich hab dieses Bügeleisen ... das beste für mich dran ist, dass es automatisch abschaltet, wenn es einige Minuten nicht benutzt wird ...
    und ich bin ein typischer Größer-Näher und dann Zurecht-Trimmer - dieselbe Methode wie du - und ich trimme auf allen 4 Seiten - ja, das ist zeitintensiv, aber dafür perfekt - das ist es mir wert ...

    AntwortenLöschen